Loading...

Unsere Gemeinschaft



Das Entdeckerdorf ist klein und persönlich und bietet viele Gelegenheiten, Zeit mit neuen Bekanntschaften zu verbringen.

Es ermöglicht Eltern, (insbesondere jenen, die eine Trennung bewältigen mussten oder den Wohnort gewechselt haben) aus einer gewissen Isolation heraus zu kommen, dem Alltag zu entfliehen, um im Entdeckerdorf die eigene Lebenssituation aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Das Gespräch mit anderen Müttern und Vätern in ähnlichen Lebenssituationen ist sehr wichtig für Menschen, die ihr Leben neu sortieren müssen.

Im Entdeckerdorf treffen sich die Gäste zum Kochen in unserem Zirkuswagen. Hier tauscht man nicht nur Geschichten, sondern auch häufig Nudeln oder Milch.... Die Eltern helfen sich gerne gegenseitig.  Und sie machen gemeinsame Ausflüge. Es ist nicht schwer, bei uns mit anderen in Kontakt zu kommen! Andererseits hat jede Familien einen gemütlichen Rückzugsort im eigenen Schäferwagen.

 
Das Entdeckerdorf bietet eine Ferienfreizeit Plus!  Denn eine herkömmliche Ferienfreizeit schließt die Eltern nicht mit ein. Diese bringt vor allem für kleine Kinder häufig Stress, da sie ohne die Eltern und an einem fremden Ort sind.  Dann gibt es Heimweh mit Tränen und schlaflosen Nächten. Im Entdeckerdorf genießen Eltern die innige Gemeinschaft mit ihren Kindern und umgekehrt. Es gibt keine Termine. Eltern und Kind haben viel Zeit und können sich aufeinander einlassen. Gemeinsame Erkundungen stärken die Mutter-Vater-Kind-Bindung. An einen gemeinsamen, freudigen Urlaub mit den Eltern erinnert man sich auch noch als Erwachsener gern!

 

 

"Die schlimmste
Armut ist Einsamkeit und
das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein."
(Mutter Theresa)



Muck e.V., Bäckerstraße 3, 81241 München
0176 909 46 446